Plitvicer Seen

Die Plitvicer Seen ist der bekannteste Nationalpark in Kroatien und zählt zu den schönsten und beeindruckensten Naturphänomenen Europas.
Die erste Initiative zur Gründung des Nationalparks reicht bis ins Jahr 1914 zurück und ist an die Erklärung des ersten Nationalsparks in Europa gebunden (Unterengeadin in der Schweiz). Die Plitivicer Seen wurden schon 1928 zum Nationlpark erklärt, jedoch ohne entsprechende Rechtsakten, so dass sie erst ab 1949 als Nationalpark eingetragen sind. Im Jahre 1979 wurde sie von der UNESCO in das Verzeichnis des Weltnaturerbes aufgenommen.
Die Plitvicer Seen sind mit schönen Spazierwegen ausgestattet, so dass sie wegen der herlichen Natur und dem Zugang zu den Seen zu jeder ahreszeit von zahlreichen Touristen besucht werden. Außer zu Fuß kann man die Seen mit dem Boot oder dem Touristenzug erkunden.

Copyright © 2008 PC-Logik. All Rights Reserved.